„Tag der Nachhaltigkeit“ in Wächtersbach

01.09.2020

 

Am 10.09.2020 findet zum sechsten Mal der landesweite Aktionstag statt. An diesem Tag wird Nachhaltigkeit durch eine Vielzahl an Veranstaltungen und Aktionen in ganz Hessen erlebbar. Die Menschen in Hessen sollen sehen, schmecken, hören und fühlen können, was hinter dem Gedanken eines nachhaltigen Lebensstils steckt. Kommunen, Vereine, Verbände, Schulen, Institutionen, Unternehmen und viele Menschen unterstützten den Tag und zeigen, wie sie sich engagieren. Auch die Stadt Wächtersbach möchte den Tag der Nachhaltigkeit am 10.09.2020 aktiv unterstützen und hat deshalb ein Programm für diesen Tag entwickelt.

 

Folgende Aktionen finden am „Tag der Nachhaltigkeit“ statt:

 

9 Uhr bis 11 Uhr „Nachhaltiges Probier-Frühstück“ in der Heinrich-Heldmann-Halle

  • Das „Nachhaltige Probier-Frühstück“ wird durch lokale Händler unterstützt. Die Händler werden ihre Produkte an verschiedenen Ständen vorstellen und Kostproben verteilen. Für die Unterstützung bedankt sich die Stadt bereits jetzt bei den teilnehmenden Händlern: Weidenhof, Altstadt Laden, Mittelpunkt, Dichtung&Wahrheit, Annie´s Seifeneckel. Kommen Sie vorbei und lassen Sie sich nachhaltig inspirieren.
     
  • 13 Uhr bis 14 Uhr Vortag „Klarheit bei den Biosiegeln“ in der Heinrich-Heldmann-Halle
    Der Vortrag „Klarheit bei den Biosiegel“ soll Licht ins Dunkel der verschiedenen Bio-Siegel bringen. Fragen wie „welche Bio-Siegel bedeuten was“ oder „was steckt hinter dem Begriff“ „Bio“ soll in diesem Vortag verdeutlicht werden.
     
  • 16 Uhr bis 18 Uhr Försterwanderung durch den Schlosswald, Treffpunkt: Schloss
    Angesichts des Klimawandels hat es unser Wald nicht leicht: Hitze, Dürre und Borkenkäfer haben viele Bäume in den vergangenen Jahren stark geschädigt. Revierförster Rainer Götz nimmt Sie mit auf eine Wanderung in den Wächtersbacher Schlosswald, erläutert Ihnen die aktuelle Lage und welche Rolle der Wald im Klimawandel spielt.
     
    Auch unsere Kleinsten werden die Aktion in Wächtersbach aktiv unterstützen. In den Kindertagesstätten finden am „Tag der Nachhaltigkeit“ Projekte mit den Kindern statt, in denen ihnen spielerisch das Thema „Nachhaltiger Lebensstil“ nähergebracht wird. Unter anderem wird den Kindern die Welt der Bienen erläutert, es wird alles rund um den Apfel und das Brot erklärt, es werden Frischkäse und Butter hergestellt, es wird gebastelt mit Joghurtbechern und Einwegflaschen, Pflanzen und Kräuter werden gepflanzt uvm. Unser Dank gilt den Teams in den Kindertagesstätten, die mit vielen kreativen Ideen, das Thema „Nachhaltigkeit“ bereits den Kindern vermitteln.
     
    Bürgermeister Andreas Weiher freut sich über die von der Stadt geplanten Aktionen am „Tag der Nachhaltigkeit“ und breiten Unterstützung des Handels und der Kindertageseinrichtungen und meint: „Mit der aktiven Teilnahme am „Tag der Nachhaltigkeit“ zeigt die Klima-Kommune Wächtersbach, wie wichtig das Thema „Nachhaltigkeit“ ist. Kommunen haben eine zentrale Bedeutung für die Verwirklichung von Nachhaltigkeit. Viele zentrale Nachhaltigkeitsthemen werden lokal entschieden und/ oder wirken sich lokal aus. Beispiele sind Themen wie Mobilität, Land- und Forstwirtschaft, Energie oder sozialer Wandel.“
    „Die Veranstaltungen am 10.09.2020 decken zwar nur einen keinen Teil des Themas „Nachhaltigkeit“ ab, aber sie tragen dazu bei, dass das Thema „Nachhaltigkeit“ mehr ins Bewusstsein der Bürgerinnen und Bürger rückt und dies zum Umdenken weiter anregen kann. Jeder kann einen Betrag zu einem nachhaltigen Lebensstil leisten,“ ist sich die Umweltberaterin Frau Pranghofer-Weide sicher.
     
    Die Stadt weist daraufhin, dass bei allen angebotenen Veranstaltungen die geltenden Hygieneregeln zu beachten sind.
    Des Weiteren bittet die Stadt auf Grund der aktuellen Corona-Pandemie kurzfristige Änderungen oder Absagen der Veranstaltungen zu beachten.   
 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: „Tag der Nachhaltigkeit“ in Wächtersbach