Kundgebung in Wächtersbach auf Bahnhofsvorplatz

Wächtersbach, den 20.07.2020

Wächtersbach. Die Kundgebung zur Erinnerung an den Tötungsversuch an einem Eriträer findet am Mittwoch, 22. Juli 2020 auf dem Vorplatz des Bahnhofs in Wächtersbach statt. Dieser Versammlungsort konnte nun abschließend in einem einvernehmlichen Kooperationsgespräch zwischen dem Veranstalter, der Versammlungsbehörde und der Polizei festgelegt werden.

 

Die Veranstaltung beginnt ab 19 Uhr, Zugang ist bereits ab 18 Uhr möglich. Ab 18 Uhr werden daher auf dem Bahnhofsvorplatz keine Busse und Taxen mehr abfahren. Hierfür werden Bedarfshaltestellen auf der Straße „Am Bahnhof“ in Richtung Verkehrskreisel geschaffen. Die Straße „Am Bahnhof“ ist, mit Ausnahme des Bus- und Taxi-Verkehrs, von der Bahnhofskreuzung bis zum Kreisverkehr für übrige Verkehrsteilnehmer während der Kundgebung gesperrt. Diese werden während der Kundgebung über die Stadtmitte umgeleitet. Pendler und Verkehrsteilnehmer, insbesondere die Nutzer des Parkplatzes an der Straße „Am Bahnhof“, sollten sich auf die besondere Verkehrssituation entsprechend einstellen.

 

Aufgrund der bestehenden Pandemie gilt auch zur Kundgebung das Abstandsgebot von 1,5 Meter sowie das Gebot einen Mund- und Nasenschutz zu tragen.

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Kundgebung in Wächtersbach auf Bahnhofsvorplatz