Newsletter
 
 

Auskünfte zu behördlichen Leistungen:

Hessen-Finder - Finden Sie Ihre Informationen!
 
 
Messe Wächtersbach

 

 
 
Stadtwerke Wächtersbach GmbH
www.schlosswaechtersbach.de
EFRE

 

 
Stadt Wächtersbach vernetzt
06053 802-0
 

Senioren genießen den Adventssonntag in der Heinrich-Heldmann-Halle mit Kerzenschein und festlicher Musik

Wächtersbach, den 10.12.2019

Die roten Kerzen brannten, die Tische waren festlich geschmückt, Kaffeeduft lag in der Luft und die Gäste wurden schon von den freundlichen Helferinnen und Helfern in der Heinrich-Heldmann-Halle erwartet. Es war der zweite Adventsonntag und die Stadt Wächtersbach hatte alle Seniorinnen und Senioren der Innenstadt zur Weihnachtsfeier eingeladen.

Zunächst begrüßte Bürgermeister Andreas Weiher die große Schar der Seniorinnen und Senioren, einige Ehrengäste wie Stadtverordnetenvorsteher Gerhard Koch, Ersten Stadtrat Oliver Peetz, die Magistratsmitglieder, Ehrenstadträte und Mitglieder des Parlaments sowie des Ortsbeirats, als Vertreter der Kirchen Pfarrerin Beate Rilke und Pfarrer Fabian Böhme sowie Michael Pierz vom Pfarrgemeinderat der Katholischen Kirchengemeinde, die Kinder der Grundschule Kinderbrücke mit Lehrerin Ursula Werner, den Frauenchor mit Dirigent Joachim Lotz, den Männergesangverein unter dem Dirigat von Anja Riethausen – und ganz besonders grüßte er die „neuen Jungsenioren“, Bürgerinnen und Bürger, welche zum ersten Mal zur Seniorenfeier gekommen waren.

Nun stand die Kaffeetafel im Mittelpunkt – die Gäste ließen sich die zahlreichen leckeren Kuchensorten schmecken, die vom „letzten Bäcker mit eigener Backstube aus Wächtersbach“, der Bäckerei Walz aus Wittgenborn sowie vom Altstadt-Cafe, Frau Sakanek gebacken und geliefert wurden. Auch gab es Kaltgetränke und verschiedene Weinangebote. Städtische Mitarbeiter/innen sowie ehrenamtliche Politiker/innen bedienten an diesem Nachmittag die Gäste mit Speisen und Getränken.

Dann begann das umfangreiche Unterhaltungsprogramm. Die Klassen 3 a und 3 c der Grundschule Kinderbrücke sangen Weihnachtslieder wie „Kling Glöckchen“ und „Jingle Bells Rock“, Ariella Roth spielte das Lied „für Elise“ auf dem Klavier vor – die Kinder und Lehrerin Uschi Werner erhielten großen Applaus und Geschenke von Bürgermeister Weiher überreicht.

Bürgermeister Weiher selbst betrat danach die Bühne wieder, um mit dem Almanach einen Rückblick auf das Jahr 2019 zu zeigen – anhand von großformatigen Fotos aus den zurückliegenden Monaten und den Veranstaltungen und Ereignissen ging er auf das Stadtgeschehen, die politischen Entscheidungen sowie die Vereinstätigkeiten, Feste, Veranstaltungen, Seniorenarbeit, Bauvorhaben und viele weitere Dinge der Kernstadt sowie der Stadtteile ein.

Der Frauenchor unter der Leitung von Joachim Lotz stimmte mit besinnlichen Liedern, wie z. B. „Zündet die Lichter der Weihnacht an“ auf das Weihnachtsfest ein. Die Gäste belohnten den schönen Vortrag mit viel Applaus.

Pfarrerin Beate Rilke und Pfarrer Fabian Böhme grüßten für die Evangelische Kirche und wünschten frohe Weihnachten. Frau Rilke erinnerte daran, dass an Weihnachten die Liebe auf die Welt gekommen ist – und die Liebe sei alternativlos. Im Anschluss daran sangen Pfarrerin Rilke, Pfarrer Böhme und Nikolai Kailing gemeinsam stimmungsvolle Weihnachtslieder – der Applaus als Lohn war ihnen sicher.

Michael Pierz war in Vertretung der Katholischen Kirche gekommen und überbrachte die Grüße von Pfarrer Heller sowie dem Pfarrgemeinderat und wünschte allen ein frohes Weihnachtsfest.

Der Männergesangverein, unter der Leitung von Anja Riethausen, schloss mit seinem Liedvortrag das festliche Programm. Zuvor hatten alle Gäste Noten- und Textblätter erhalten, sodass gemeinsam mit dem Männerchor ein vielstimmiges Singen der weltbekanntesten Weihnachtslieder angestimmt werden konnte.

Bürgermeister Weiher bedankte sich bei den vielen Helferinnen und Helfern, die den Nachmittag mitgestaltet hatten. Er wünschte ein schönes Weihnachtsfest und viel Gesundheit für den Start in das Jahr 2020. Am Ende wurde den Kaffeegästen als kleines praktisches Weihnachtspräsent der Stadt ein Nackenhörnchen überreicht. "Das könne bei der nächsten Seniorenfahrt im Bus schon gute Dienste tun", so Bürgermeister Weiher.  

 

Foto: Festlich geschmückte HHH mit den Gästen der Seniorenweihnachtsfeier