Newsletter
 
 

Auskünfte zu behördlichen Leistungen:

Hessen-Finder - Finden Sie Ihre Informationen!
 
 
Messe Wächtersbach

 

 
 
Stadtwerke Wächtersbach GmbH
www.schlosswaechtersbach.de
EFRE

 

 
Stadt Wächtersbach vernetzt
06053 802-0
 

Heimischen Pflanzen und Gehölzen Vorrang geben

Wächtersbach, den 15.03.2019

Stadt Wächtersbach gewährt weiterhin finanzielle Förderung beim Pflanzenkauf

 

Das Thema der Biodiversität im heimischen Garten ist aktueller denn je und deshalb gewährt Wächtersbach auch weiterhin finanzielle Förderung bei entsprechendem Pflanzenkauf. Wer sich also zur Pflanzzeit im Herbst heimische und ökologisch wertvolle Pflanzen zulegen möchte, der bekommt auch in diesem Jahr wieder einen Zuschuss. Wie auch in den vergangen Jahren ist die Liste der förderfähigen Pflanzen auf der Homepage der Stadt Wächtersbach hinterlegt. Den Antrag auf Zuschuss erhalten Sie im Bürgerservice im Rathaus oder unter unten aufgeführen Link.

 

Auf der Liste der förderfähigen Pflanzen sind zahlreiche Sorten der bekannten Laubbäume, der Garten- und Gehölzsträucher, weiter Kletter- und Begrünungspflanzen und alle Sorten Obstgehölze als Hochstamm, Halbstamm oder Spalierbaum aufgeführt. Zuschussberechtigt sind alle Wächtersbacher Bürger, welche ihre Pflanzen vor Ort kaufen und diese auch in der Gemarkung Wächtersbach auspflanzen. Der finanzielle Zuschuss beträgt 25% des Kaufpreises – bei einem Höchstzuschuss von 150,00 Euro. Der Mindestbetrag, für den ein Zuschuss beantragt werden kann, ist auf 50 Euro festgelegt.

Eine sehr lohnenswerte Sache – sowohl für die Umwelt und die zahlreichen Nutztiere, welche von den Blüten, Samen und Früchten dieser Pflanzen profitieren werden, als auch für die Käufer, deren Kaufentscheidung mit einem Zuschuss belohnt wird, werben die Umweltberaterin Kathrin Jung und Bürgermeister Weiher um zahlreiche Antragsteller.

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Heimischen Pflanzen und Gehölzen Vorrang geben