Newsletter
 
 

Auskünfte zu behördlichen Leistungen:

Hessen-Finder - Finden Sie Ihre Informationen!
 
 
Messe Wächtersbach

 

 
 
Stadtwerke Wächtersbach GmbH
www.schlosswaechtersbach.de
Stadtumbau in Hessen
 

 

 
Stadt Wächtersbach vernetzt
 

Sportlerehrung der Stadt Wächtersbach

Wächtersbach, den 26.11.2018

Ein Weltmeister und ein Deutscher Meister unter 150 geehrten Wächtersbacher Sportlern

 

Die Sportlerehrung 2018 der Stadt Wächtersbach fand in lockerer und guter Atmosphäre  in der Heinrich-Heldmann-Halle statt. Geehrt wurden 150 Sportler aus insgesamt 11 Vereinen. Zusammen mit vielen stolzen Eltern, Großeltern, Freunden und Verwandten, kamen die Sportler in die Heinrich-Heldmann-Halle, um ihre Ehrungen entgegen zu nehmen. Die Halle war bis auf den letzten Platz besetzt.

Bürgermeister Andreas Weiher, Erster Stadtrat Oliver Peetz und der Vorsitzende des Ausschusses für Jugend und Sport, Kai Löwe, nahmen die Ehrungen vor und überreichten die Urkunden sowie Geschenke in Form einer kleinen Kühltasche mit Iso-Getränk.

Geehrt wurden Sportler des Radfahr-Vereins 02, des Schwimmvereins Gelnhausen, des Schützen-Vereins Neudorf, der Schießsportgruppe Fadenkreuz, des Judo-Clubs Wächtersbach, des Motorsportclubs Aufenau, des Motorsportclubs Hesseldorf, des Motorsportclubs Wittgenborn, der SG Neudorf sowie des Turnvereins Wächtersbach mit seinen Abteilungen Leichtathletik, Turnen und Handball.

Jannik Wegmann, der in Wächtersbach-Waldensberg wohnt und im Schwimmverein Gelnhausen trainiert, wurde für seine herausragenden Erfolge geehrt. Er hatte bei den Hessenmeisterschaften in Frankfurt und bei den Internationalen Deutschen Meisterschaften in Berlin zahlreiche Plätze auf dem Siegerpodest und u.a. einen deutschen Rekord über 200 m Schmetterling erzielt.

In Abwesenheit wurde die Wittgenbornerin Vanessa Mandel für ihren Sieg bei der Deutschen Meisterschaft im Ralley-Cross geehrt. Während der Veranstaltung erhielt der Bürgermeister eine SMS des Judo-Vereins-Vorsitzenden Lars Kauer, dass am Abend der Sportlerehrung Rado Mollenhauer bei der Weltmeisterschaft in Baku, Hauptstadt von Aserbaidschan, den 3. Platz errungen hat.

Dieter Rasch und Reinhold Müller erhielten ebenfalls eine Auszeichnung. Seit über 50 Jahren spielen die beiden Männer Tischtennis in der zweiten Kreisklasse und absolvierten in dieser Zeit weit über 1000 Einsätze für ihren Verein.

Michael Wiedersum aus Wächtersbach erzielte beeindruckende Erfolge im Kickboxen. Neben zahlreichen Titeln im Jahr 2018, erkämpfte er die Silbermedaille und die Goldmedaille während der Weltmeisterschaft im WKC-Verband. In seinem Dojo „Michael’s Kickbox-Arena“ in Wächtersbach, im „Schwenninger-Gebäude“ am Bahnhof, unterrichtet er viele Schüler.

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Sportlerehrung der Stadt Wächtersbach