Newsletter
 
 

Auskünfte zu behördlichen Leistungen:

Hessen-Finder - Finden Sie Ihre Informationen!
 
 
Messe Wächtersbach

 

 
 
Stadtwerke Wächtersbach GmbH
www.schlosswaechtersbach.de
Stadtumbau in Hessen
 

 

 
Stadt Wächtersbach vernetzt
 

Art im Amt im Wächtersbacher Rathaus

Wächtersbach, den 07.09.2018

Fotograf Axel Häsler zeigt Luftbilder aus allen Wächtersbacher Stadtteilen

 

Gestochen scharf, brillant  in den Farben – so präsentieren sich die Kernstadt mit ihren sieben weiteren Stadtteilen derzeit im Wächtersbacher Rathaus. Dort hat Axel Häsler aus Langenselbold Fotografien ausgestellt. Die 31 Luftbilder sind von ihm auf Leinwand in den Maßen 40 mal 60 aufgezogen worden. Im Frühling „als die Wiesen grün und der Raps gelb waren“ ist er zu ersten Mal mit Pilot Gerd Lehnert über die Gemarkung Wächtersbach geflogen. Den zweiten Flug führte er mit Pilot Elias Wagner im Hochsommer durch, „als das Schwimmbad geöffnet und die Natur richtig kräftig in den Farben stand“ – so seine Ausführungen.

Dabei waren über 700 Fotos entstanden – er wählte daraus „die schönsten“ 31 für die Ausstellung aus und noch einmal weitere 12, die im großformatigen Fotokalender Wächtersbach 2019 zu sehen sind.   

Axel Häsler war am Donnerstag ins Rathaus gekommen – in Begleitung seiner Familie, Freunde und seiner beiden Piloten Gerd Lehnert – mit ihm fliegt er bereits seit 20 Jahren – und Elias Wagner. In der Kunstausstellungsserie „Art im Amt“ sind nun seine Bilder im Rathaus bis zum November ausgestellt. „Ich wünsche mir sehr, dass viele Wächtersbacher kommen, sich die Fotos ihres Stadtteils ansehen und mit dem Finger über das Bild fahren, bis sie „ihr“ Haus gefunden haben“, so Axel Häsler in seinen Ausführungen während der Vernissage zu „Art im Amt“.

 

Darauf angesprochen, wie die Ausstellung zustande gekommen war, berichtete Häsler, dass die Anregung bereits vor drei Jahren aus dem Rathaus gekommen war. Er habe genug Zeit gehabt, sich darauf vorzubereiten und nun aus dem Fundus von den 700 geschossenen Fotos schöpfen können.

 

Bürgermeister Andreas Weiher ging – nachdem er die Gäste aus Politik, dem Kunst- und Kulturbereich sowie die Pressevertreter begrüßt hatte – auf die Fotografie als eine Kunstform ein. „Die Bilder auf Leinwand von Axel Häsler zeigen, welchen Ausdruck eine Fotografie vermitteln kann, welchen guten Blick der Fotograf hat, wie er seine Perspektiven wählt, was ihm als Betrachter wichtig ist, wo er seine Schwerpunkte hin gelenkt hat“, lobte er ihn. Und die Fotos zeigten, wie schön Wächtersbach aus sich heraus sei – geprägt von der Zeitgeschichte, der Geografie und der Politik, städtebaulich und historisch. Wächtersbach und seine Stadtteile – sei einfach eine schöne Stadt. Er wünschte sich für das Schloss, wenn dann die Rathausverwaltung dort eingezogen sei, einige Exemplare von Axel Häslers Bilder für die Diensträume.

 

Foto Stadt Wächtersbach – zur Verwendung frei gegeben

 

Foto: Foto zeigt Bürgermeister Weiher und Axel Häsler (rechts) mit Gästen im Erdgeschoss des Rathauses, wo jeder Stadtteil fotografisch vertreten ist – die Mehrzahl der Fotografien sind im Flurbereich des Ersten Stocks zu finden.