Newsletter
 
 

Auskünfte zu behördlichen Leistungen:

Hessen-Finder - Finden Sie Ihre Informationen!
 
 
Messe Wächtersbach

Folgen Sie uns:
 
Facebook YouTube

 

www.schlosswaechtersbach.de

 


 

Stadtumbau in Hessen

 


 

 
Stadt Wächtersbach vernetzt
 

Einladung zur Verleihung des „Wächters 2017“

27.10.2017

Wächtersbach. Auch dieses Jahr wird – nun bereits zum dritten Male – der Preis für außerordentliches, ehrenamtliches Engagement in Wächtersbach vergeben. Dabei werden Personen oder Personenkreise für ihr herausragendes ehrenamtliches oder gesellschaftliches Engagement in verschiedenen Kategorien geehrt. Die Verleihung des „Wächters“, wie die Trophäe mit Bezug auf den Namen des Messestädtchens genannt wird, findet am 1. Dezember 2017 um 19:30 Uhr mit feierlichem Rahmenprogramm in der Heinrich-Heldmann-Halle (ehem. Bürgerhaus), Main-Kinzig-Straße 31, Wächtersbach) statt.

2017 wird der „Wächter“ verliehen an Karl Richard Licht, Otto Fiegler, Julius Bergmann, Herbert Geschwindner sowie an die Hospizgruppe Lichtbogen.

„Unser Gemeinwohl lebt davon, dass Bürgerinnen und Bürger einen Teil ihrer Lebenszeit für andere und die Allgemeinheit einsetzen. In Deutschland engagiert sich jeder Dritte in einem Ehrenamt und unser Gemeinwesen wäre nicht denkbar, wenn sich diese Millionen von Menschen nicht aus freiem Entschluss tagtäglich bereiterklären würden, sich in den verschiedensten Organisationen oder auch einfach ‚nur‘ als Einzelperson zu engagieren. Es ist dem Magistrat der Stadt Wächtersbach daher immer eine besondere Ehre, mit der Verleihung des Wächters das herausragende freiwillige Engagement in unserer Stadt besonders zu würdigen“, erklärt Bürgermeister Andreas Weiher. Er freut sich dabei auf die Laudationes zu den Preisträgern und lädt im Namen des Magistrats alle Bürgerinnen und Bürger zu dieser besonderen Festlichkeit herzlich ein.