Newsletter
 
 

Auskünfte zu behördlichen Leistungen:

Hessen-Finder - Finden Sie Ihre Informationen!
 
 
Messe Wächtersbach

Folgen Sie uns:
 
Facebook YouTube

 

www.schlosswaechtersbach.de

 


 

Stadtumbau in Hessen

 


 

 
Stadt Wächtersbach vernetzt
 

Stadt Wächtersbach baut Kinderbetreuungsplätze weiter aus

Wächtersbach, den 17.07.2017

An der Elisabeth-Curdts-Kindertagesstätte entstehen drei neue U3-Gruppen 480 Tausend Euro-Bescheid überbrachte Kreisbeigeordneter Matthias Zach an Bürgermeister Andreas Weiher.

 

Wächtersbach. Dieser Tage war Kreisbeigeordneter Matthias Zach zu Gast in der Wächtersbacher Elisabeth-Curdts-Tagesstätte. Im Gepäck hatte er einen Förderbescheid in Höhe von 480 Tausend Euro. Diesen überreichte er an Bürgermeister Andreas Weiher für die anstehende Baumaßnahme. In der städtischen Kinderbetreuungseinrichtung wird angebaut. In den Erweiterungsbau sollen drei neue Gruppen für die U3-Betreuung einziehen.

 

Nachdem vor Ort in der städtischen Einrichtung der Bedarf an U3-Betreuungsplätzen nicht mehr befriedigt werden konnte und auch in weiteren Kitas der Stadt U3-Betreuungsplätze fehlen, bestand Handlungsbedarf. Für die Erweiterung am ECT-Standort sprachen nach Bewertung verschiedener Kriterien lt. Bürgermeister mehrere Gründe, beispielsweise sei hier für einen Erweiterungsbau das erforderliche Gelände vorhanden und eine große Anzahl von jungen Familien wohnen im unmittelbaren Umfeld. Selbstverständlich stünden die Plätze auch den Familien zur Verfügung, welche an den anderen Standorten keinen U3-Platz mehr bekommen können.

Die veranschlagten Baukosten belaufen sich auf 1,3 Mio. Euro; 820 T Euro bringt die Stadt Wächtersbach auf, pro Gruppe wird vom Land Hessen ein Zuschuss in Höhe von 160 Tausend Euro finanziert.

 

Bei der Übergabe des Bewilligungsbescheids an Bürgermeister Andreas Weiher und Kindergartenleiterin Michaela Krone-Samer waren auch die Vorsitzende des Elternbeirates Nicole Acampa sowie der Fördervereinsvorsitzende Joachim Gertich anwesend sowie der Vorsitzende des Haupt- und Finanzausschusses Gerhard Kuschnik; seitens der Stadt Wächtersbach waren Bauamtsleiter Wolfgang Schmidt und Personalamtsleiter Martin Horst vor Ort.