Newsletter
 
 

Auskünfte zu behördlichen Leistungen:

Hessen-Finder - Finden Sie Ihre Informationen!
 
 
Messe Wächtersbach

 

 
 
Stadtwerke Wächtersbach GmbH
www.schlosswaechtersbach.de
EFRE

 

 
Stadt Wächtersbach vernetzt
06053 802-0
 

Zu viele Nichtschwimmer in Deutschland

12.06.2017

Schwimmkurse für Kinder im Familienbad Wächtersbach

 

Wächtersbach. 60 Prozent der Zehnjährigen können nach einer Umfrage der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft nicht sicher schwimmen, aber auch viele Erwachsene sind keine sicheren Schwimmer. In Flüssen, Seen und im Meer ertrinken immer mehr Menschen. Warum lernen so viele Kinder nicht mehr, sich über Wasser zu halten? 537 Menschen sind im vergangenen Jahr an der deutschen Küste, in Flüssen und Seen ertrunken – 45 mehr als noch im Jahr zuvor.

Grundschulen haben den Auftrag, Schüler im Schwimmen auszubilden. Aber gerade einmal die Hälfte der Schüler verlässt die vierte Klasse mit dem Schwimmabzeichen Bronze – also der Bescheinigung, sich länger als ein paar Minuten über Wasser halten zu können.

Im Familienbad Wächtersbach werden schon seit vielen Jahren Schwimmkurse für Kinder angeboten. Eltern sollten für ihre Kinder schon früh das Angebot annehmen, denn ein Schwimmkurs und somit sicheres Schwimmen, kann unter Umständen im nächsten Urlaub Leben retten.

Der erste Kurs beginnt immer 3 Wochen vor den Sommerferien, 09.00 bis 9.45 Uhr (15 mal) und ist für Kinder, die das letzte Jahr im Kindergarten sind.

Der zweite Kurs ist während der ersten 3 Wochen der Sommerferien, der dritte Kurs in den letzten 3 Wochen der Sommerferien. Die Gruppe von jeweils 5-6 Kindern wird altersentsprechend angepasst. Die Kurse betragen 65,-- Euro plus Eintrittspreis. Bei Dauer-Karten ist der Eintrittspreis bereits enthalten. 10er Karten können für den Eintritt ebenfalls verwendet werden.

Auch ist es möglich, Schwimmabzeichen für Kinder und Jugendliche im Schwimmbad zu machen. Frühschwimmer (Seepferdchen), Jugendschwimmabzeichen Bronze (Freischwimmer), Jugendschwimmabzeichen Silber (früher Fahrtenschwimmer) und Jugendschwimmabzeichen Gold (früher Jugendschwimmschein), können während des normalen Badebetriebes – wenn das Bad nicht zu voll ist – beim Bademeister absolviert werden.

 

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Zu viele Nichtschwimmer in Deutschland