EFRE - Lokale Ökonomie


 

Wenn nicht jetzt, wann dann?

Für Unternehmen und Händler im Wächtersbacher Stadtkern – und solche die es werden wollen – bieten wir in der Programmlaufzeit vom 01.12.2019 bis 31.10.2021 eine besondere Fördermöglichkeit: Das Förderprogramm „Lokale Ökonomie“ unterstützt zukunftsweisende Investitionen in die Ladengeschäfte und Gewerbebetriebe mit mindestens 30 % (max. 25.000 €).

Unternehmen und Freiberufler im Fördergebiet erhalten bis zu 25.000 € für zum Beispiel:

  • Modernisierungs- und Umbau-/Ausbaumaßnahmen von Geschäftsräumen
  • Verkaufsflächenerweiterungen
  • Neuanschaffung von Betriebs- und Ladenausstattung
  • Beratungsleistungen zum Warenwirtschaftssystem, Digitalisierung, betriebswirtschaftliche Konzepte etc.
  • Marketing- und Designleistungen (z. B. Internetauftritt, Marketing, Werbung), gemeinsame verkaufsfördernde Aktionen
  • Betriebsverlagerung in das Fördergebiet
  • Unterstützung bei Existenzgründungen und Neuansiedlungen (Einrichtungen, Büroausstattungen, Betriebsausgaben, Miete)
  • Personalausgaben für Azubis mit Handicap

 

„Neues Leben im Stadtkern – Lokale Ökonomie Wächtersbach“ – so lautet der vollständige Name des Förderprogramms, das die Stadt gemeinsam mit dem Land Hessen und der Europäischen Union aufgelegt hat. Die Fördermittel stammen von EFRE, dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung. Die einmalige Chance auf Fördermittel besteht nur für den begrenzten Zeitraum von 2 Jahren. Der Zeitraum zur Beantragung läuft bis zum 31. Oktober 2021.

Vereinbaren Sie einfach noch heute ein unverbindliches Beratungsgespräch. Herr Nico Agostini von der Stadtverwaltung kümmert sich um das Förderprogramm, beantwortet Ihne Fragen rund um das Programm und hilft Ihnen bei der Antragsstellung.  

 

Ablauf Förderung

 

Die Stadt Wächtersbach und die Beauftragten für das Programm begleiten Sie durch alle Schritte von Beantragung bis Umsetzung und Abrechnung. Ganz wichtig: Ihre Modernisierung darf erst begonnen werden, wenn Sie Ihre Maßnahme beantragt und bewilligt bekommen haben.

Übersichtlich zusammengefasst finden Sie die Informationen auch auf unserem Flyer. <<Download>> Wenn Sie an einer Antragstellung interessiert sind, haben wir hier wichtige Informationen über die Antragstellung und Förderung für Sie zusammengestellt.

 


Aktuelle Meldungen

Start Förderprogramm "Lokale Ökonomie Wächtersbach"

(13.02.2020)

Eine Chance für alle Händler, Dienstleister, Gastronomen und Freiberufler im Wächtersbacher Stadtkern! Ergreifen Sie die Gelegenheit und nutzen Sie das neue Förderprogramm „Lokale Ökonomie“! Das Förderprogramm, das eigens auf die Betriebe im Wächtersbacher Stadtkern zugeschnitten wurde, unterstützt zukunftsweisende Investitionen in die Ladengeschäfte mit mindestens 30 % Zuschuss (max. 25.000 €). Diese einmalige Chance auf einen Zuschuss besteht für den begrenzten Zeitraum von knapp 2 Jahren. Anträge können bis zum 31.12.2021 gestellt werden.

 

„Neues Leben im Stadtkern – Lokale Ökonomie Wächtersbach“ – so lautet der vollständige Name des Förderprogramms, das die Stadt gemeinsam mit dem Land Hessen und der Europäischen Union aufgelegt hat. Gefördert wird zum Beispiel die Einrichtung eines modernen Warenwirtschaftssystems, die Erneuerung der Ladenausstattung oder die Herstellung von Barrierefreiheit in gewerblich genutzten Räumen. Darüber hinaus winken auch Existenzgründern finanzielle Förderungen. Allgemein gesprochen dient das europäische Förderprogramm dazu, Investitionen zu unterstützen, die Arbeitsplätze in der Wächtersbacher Innenstadt zu sichern, die Wettbewerbsfähigkeit der dort ansässigen Betriebe zu erhöhen und die Ladengeschäfte zu modernisieren und attraktiver zu machen.

 

Bürgermeister Andreas Weiher führt aus: „Das Programm Lokale Ökonomie ist ein Angebot an die vielen kleinen und mittleren Gewerbebetriebe und Händler im Wächtersbacher Stadtkern, direkte Zuschüsse zu erhalten. Ich hoffe, dass unsere Gewerbetreibenden und Freiberufler diese Chance nutzen.“

 

Die erforderlichen Vorarbeiten hat die Stadt Wächtersbach geleistet: der Antrag beim Land Hessen auf Aufnahme in das EU-Förderprogramm wurde erfolgreich gestellt, die kommunale Förderrichtlinie wurde – aufbauend auf einer Beteiligungsveranstaltung im November 2018 – erarbeitet und die Unterlagen für die Antragsstellung der Gewerbetreibenden wurden auf der Website der Stadt eingestellt. Nun ist es an den ansässigen Gewerbetreibenden, die Möglichkeiten der EU-Förderung zu nutzen und Investitionen in die Zukunft ihres Betriebes zu tätigen.

 

Unterstützung leistet Herr Nico Agostini von der Stadtverwaltung. Als Kümmerer für die Umsetzung des "Lokale Ökonomie-Programms" beantwortet er Fragen rund um das Programm und vermittelt Hilfe bei der Antragsstellung. Sie erreichen ihn unter der Tel.-Nr. 06053 802-44 oder per E-Mail . Auf der Website der Stadt Wächtersbach (www.waechtersbach-online.de/efre) finden sich neben der Förderrichtlinie und der Gebietsabgrenzung alle erforderlichen Unterlagen für eine Antragstellung. Herr Agostini: „Unser Ziel ist es, dass die finanzielle Unterstützung bei den Gewerbetreibenden ankommt. Wir unterstützen daher alle interessierten Gewerbetreibenden – nehmen Sie einfach Kontakt zu uns auf.“

Foto zu Meldung: Start Förderprogramm "Lokale Ökonomie Wächtersbach"

Informationen zum Förderprogramm „Lokale Ökonomie Wächtersbach“

(15.01.2020)

 

Förderprogramm „Lokale Ökonomie“ im Stadtkern Wächtersbach

Wenn nicht jetzt, wann dann?

Für Unternehmen und Händler im Wächtersbacher Stadtkern – und solche die es werden wollen – bieten wir in der Programmlaufzeit vom 01.12.2019 bis 31.10.2021 eine besondere Fördermöglichkeit: Das Förderprogramm „Lokale Ökonomie“ unterstützt zukunftsweisende Investitionen in die Ladengeschäfte und Gewerbebetriebe mit mindestens 30 % (max. 25.000 €).

Unternehmen und Freiberufler im Fördergebiet erhalten bis zu 25.000 € für zum Beispiel:

  • Modernisierungs- und Umbau-/Ausbaumaßnahmen von Geschäftsräumen
  • Verkaufsflächenerweiterungen
  • Neuanschaffung von Betriebs- und Ladenausstattung
  • Beratungsleistungen zum Warenwirtschaftssystem, Digitalisierung, betriebswirtschaftliche Konzepte etc.
  • Marketing- und Designleistungen (z. B. Internetauftritt, Marketing, Werbung), gemeinsame verkaufsfördernde Aktionen
  • Betriebsverlagerung in das Fördergebiet
  • Unterstützung bei Existenzgründungen und Neuansiedlungen (Einrichtungen, Büroausstattungen, Betriebsausgaben, Miete)
  • Personalausgaben für Azubis mit Handicap
    „Neues Leben im Stadtkern – Lokale Ökonomie Wächtersbach“ – so lautet der vollständige Name des Förderprogramms, das die Stadt gemeinsam mit dem Land Hessen und der Europäischen Union aufgelegt hat. Die Fördermittel stammen von EFRE, dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung. Die einmalige Chance auf Fördermittel besteht nur für den begrenzten Zeitraum von 2 Jahren. Der Zeitraum zur Beantragung läuft bis zum 31. Oktober 2021.

Vereinbaren Sie einfach noch heute ein unverbindliches Beratungsgespräch. Herr Nico Agostini von der Stadtverwaltung kümmert sich um das Förderprogramm, beantwortet Ihne Fragen rund um das Programm und hilft Ihnen bei der Antragsstellung.  

 

Wie läuft eine Förderung ab?

  1. Idee
  2. Planung Investition
  3. Beratung durch Beauftragte: Klärung förderfähige Gegenstände, formale Bedingungen, gegebenenfalls gestalterische Aspekte
  4. Antragstellung durch Unternehmer*in
  5. Vorprüfung durch Beauftragte
  6. Beratung und Entscheidung des Förderausschuss über Förderung und Förderhöhe
  7. Ausstellung des Zuwendungsbescheids
  8. Durchführung der Maßnahme (innerhalb eines Jahres)
  9. Nach Fertigstellung: Vorlage der Rechnungen und des Verwendungsnachweises durch Unternehmer*in
  10. Prüfung des Verwendungsnachweises durch Beauftragte
  11. Auszahlung der Förderung an Unternehmer*in

 

Die Stadt Wächtersbach und die Beauftragten für das Programm begleiten Sie durch alle Schritte von Beantragung bis Umsetzung und Abrechnung.

Ganz wichtig: Ihre Modernisierung darf erst begonnen werden, wenn Sie Ihre Maßnahme beantragt und bewilligt bekommen haben.

 

Was sind die Ziele des Programms „Lokale Ökonomie“?

  • Bestehende Geschäfte stabilisieren, neue Geschäftszweige hinzufügen, v.a. in Nischenbereichen und im Bereich Gastronomie
  • Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit lokaler Unternehmen und Anstoß von Investitionen
  • Sicherung und Weiterentwicklung der bestehenden Unternehmen durch Modernisierung der Ladenlokale und Qualifizierung der Gewerbetreibenden
  • Sicherung und Schaffung von Arbeitsplätzen sowie Schaffung von Ausbildungsplätzen für besonders benachteiligte Personen und damit Förderung der Integration
  • Belebung der Wächtersbacher Innenstadt und Attraktivierung des Lebensumfeldes im Stadtkern
     
    Übersichtlich zusammengefasst finden Sie die Informationen auch auf unserem Flyer. <> Wenn Sie an einer Antragstellung interessiert sind, haben wir <> wichtige Informationen über die Antragstellung und Förderung für Sie zusammengestellt.
     
    Ihr Ansprechpartner
    Stadt Wächtersbach
    Fachbereich Steuerung und Stadtentwicklung
    Nico Agostini
    Main-Kinzig-Straße 31
    63607 Wächtersbach

    Tel: 06053-80244
     
    DOWNLOADS: Weitere Informationen und Unterlagen zum Programm:
  • Lokale Ökonomie-Richtlinie (Förderbestimmungen der Stadt Wächtersbach über die Gewährung von Zuwendungen im Rahmen des Förderprogramms IWB-EFRE Programms Hessen – „Nachhaltige Stadtentwicklung 2014 bis 2020“ vom 06.06.2019)
  • Flyer
  • Beispiele für förderfähige Investitionen
  • Antragstellung und Förderung: Informationen für private Letztempfänger
  • Fördergebiet
  • Antragsformular (Formblatt)
  • Anlage 1 De minimis Erklärung (Formblatt)
  • Anlage 2 Schufa (Formblatt)
  • Anlage 3 Eigenkapitel (Formblatt)
  • Anlage 4 Fremdkapital (Formblatt)
  • Vorlage Publizität (A3) + Merkblatt: Informations- und Kommunikationsmaßnahmen
  • Informationsblatt Dokumentationspflicht Vergabe
  • Verwendungsnachweis für den privaten Letztempfänger

Foto zu Meldung: Informationen zum Förderprogramm „Lokale Ökonomie Wächtersbach“

EFRE: Dokumentation zur Beteiligung der Gewerbetreibenden

(18.12.2018)

Auf einer Informationsveranstaltung wurde am 21.11.2018 das Programm „Förderung der lokalen Ökonomie“ vorgestellt. Darüber hinaus wurden die anwesenden Gewerbetreibenden nach ihrer Meinung, ihre Mitwirkungsbereitschaft und ihrem Förderbedarf gefragt, um das Förderprogramm auf die Bedarfe der innerstädtischen Gewerbetreibenden zuzuschneiden und entsprechende Schwerpunkte zu setzen. Die Dokumentation der Veranstaltung finden Sie unter folgendem Link.