Stadtradeln


Ester Pranghofer-Weide

Telefon 06053 802-39

E-Mail E-Mail:

 

STADTRADELN ist eine nach Nürnberger Vorbild weiterentwickelte Kampagne des Klima-Bündnis, das größte Netzwerk von Städten, Gemeinden und Landkreisen zum Schutz des Weltklimas, dem über 1.700 Mitglieder in 26 Ländern Europas angehören. Das STADTRADELN dient zum Klimaschutz sowie zur Radverkehrsförderung und kann deutschlandweit von allen Kommunen durchgeführt bzw. eingesetzt werden. Ziele der Kampagne ist es, BürgerInnen zur Benutzung des Fahrrads im Alltag zu sensibilisieren. Das STADTRADELN ist als Wettbewerb konzipiert, sodass mit Spaß und Begeisterung das Thema Fahrrad vorangebracht wird.
 
Stadt Wächtersbach 2020 wieder dabei!
Nach der nun 3-jährigen Pause hat die Stadt man sich entschlossen, im Jahr 2020 erneut beim STADTRADELN teilzunehmen und damit das „Öko-Event“ wieder ins Leben zu rufen. Das STADTRADELN findet in Wächtersbach vom 07. bis 21.09.2020 statt. Eine Anmeldung zum Wettbewerb ist unter https://www.stadtradeln.de/waechtersbach möglich.

 


Aktuelle Meldungen

Startschuss ist gefallen - STADTRADELN 2020 in Wächtersbach gestartet

(08.09.2020)

Seit 07.09.2020 radelt Wächtersbach beim diesjährigen STADTRADELN. Die Stadt nimmt nach einer 3-jährigen Pause wieder an der Kampagne des Klima-Bündnisses teil. Jetzt heißt es: Radeln für ein gutes Klima!

 

Die Auftaktveranstaltung fand bei gutem Wetter auf dem Schlossgelände vor dem Gartensaal mit etwa 35 aktiven Radlerinnen und Radlern zusammen mit den Partnern und Sponsoren statt. „Die Stadt Wächtersbach beteiligt sich nach einer kurzen Pause wieder an der Kampagne des Klima-Bündnisses, um ein Zeichen für den Klimaschutz zu setzen und um zu zeigen, dass dieses Thema der Stadt sehr wichtig ist. Wir erhoffen uns durch die Teilnehmerinnen und Teilnehmer viele mit dem Rad zurückgelegte Kilometer. Denn jeder mit dem Fahrrad zurückgelegte Kilometer spart CO2“, so Bürgermeister Andreas Weiher. Die diesjährigen STADTRADEL-Stars, der Erste Stadtrat Oliver Peetz und die Umweltberaterin Esther Pranghofer-Weide, gaben an diesem Abend die Autoschlüssel an Bürgermeister Andreas Weiher. Die beiden werden versuchen, die gesamten 3 Wochen komplett auf das Auto zu verzichten.

 

Bisher haben sich 73 Teilnehmerinnen und Teilnehmer eingetragen. Die Umweltberaterin Frau Pranghofer-Weide weist darauf hin: „Jeder der möchte kann sich noch anmelden. Man muss sich auch nicht verpflichtet fühlen, auf das Auto die gesamte Dauer zu verzichten. Auch nur eine kleine Radtour am Wochenende hilft Wächtersbach dabei Kilometer zu sammeln und damit ein Zeichen zu setzen.“

 

Interessierte können sich noch bis einschließlich 27.09.2020 unter stadtradeln.de/waechtersbach anmelden, um Kilometer für Wächtersbach zu sammeln. Somit vergrößert sich die Chancen für Wächtersbach, auf ein Siegertreppchen zu steigen.

 

Innerhalb des Wettbewerbszeitraums können alle fleißigen „Stadtradler“ ihre Kilometer im Online-Portal des Klima-Bündnisses unter www.stadtradeln.de/waechtersbach oder bequem per Handy-App erfassen. Wer keinen Internetzugang besitzt, kann seine Kilometer an die zuständige städtische Koordinatorin, Frau Pranghofer-Weide, Tel: 06053 802-39 melden. Die zurückgelegten Kilometer werden dann umgehend im Online-Portal des Klima-Bündnisses verzeichnet.

Foto zu Meldung: Startschuss ist gefallen - STADTRADELN 2020 in Wächtersbach gestartet

STADTRADELN startet am 7. September 2020 in Wächtersbach

(25.08.2020)

STADTRADELN - Der Countdown läuft!

STADTRADELN startet am 7. September 2020 in Wächtersbach

 

Noch 14 Tage, dann startet die STADTRADELN-Kampagne in Wächtersbach. Ab 07.09.2020 heißt es in Wächtersbach: Radeln für ein gutes Klima! 

Jeder kann mitmachen und ein STADTRADEL-Team gründen oder einem beitreten. Je mehr Wächtersbacher sich an der Kampagne beteiligen, desto größere Chancen hat Wächtersbach, auf ein Siegertreppchen zu steigen. Anmeldungen sind jederzeit unter 

stadtradeln.de/waechtersbach möglich.

Dank der Wächtersbacher Unternehmen, die die Aktion mit Sach- und Geldspenden unterstützten, gibt es auch attraktive Preise für die Teilnehmer zu gewinnen. Als Hauptpreis wird unter allen Teilnehmern, die mindestens 1 km gefahren sind, ein  49 Zoll-Fernseher verlost, den das Unternehmen MediMax spendet.

Bürgermeister Andreas Weiher führt an: „Die Organisation und Planung einer derartigen Aktion, lebt von der tatkräftigen Unterstützung durch Partner und Sponsoren. In diesem doch recht schwierigen Jahr haben uns 10 Unternehmen durch Geld- oder Sachspenden unterstützt.“ Daher bedankt sich die Stadt Wächtersbach bei folgenden Firmen und Partnern: Heizungs-Rasch GmbH, Ingenieurbüro Becker GmbH, Kreiswerke Main-Kinzig GmbH, Medi Max Wächtersbach, Rosen-Apotheke, sfm medical devices, Die Schwenninger, Globus Wächtersbach, Operatis Business Technology Consulting und Stadtwerke Wächtersbach. Der Erlös des Stadtradelns kommt den Kitas in Form von Spielgeräten zu Gute.

Die Auftaktveranstaltung findet am 07.09.2020 von 18.30 Uhr bis 19.30 Uhr im kleinen Rahmen statt. Der Veranstaltungsort wird noch bekannt gegeben. Leider kann auf Grund der aktuellen Corona-Pandemie die Veranstaltung kurzfristig abgesagt werden. Die Stadt bittet kurzfristige Änderungen oder Absagen zu beachten.

Dennoch gilt es, Wächtersbach auch beim Stadtradeln weit nach vorne zu bringen.

Also einfach anmelden und mitmachen!

Anmeldungen möglich unter 

www.stadtradeln.de/waechtersbach oder telefonisch oder per E-Mail bei Frau Pranghofer-Weide im Rathaus(Tel. 06053 802-39; E-Mail: 

 

Foto zu Meldung: STADTRADELN startet am 7. September 2020 in Wächtersbach

Radel mit, bleib fit! - STADTRADELN startet am 7. September 2020 in Wächtersbach

(23.07.2020)

Seit 2008 treten Kommunalpolitiker*innen und Bürger*innen für mehr Klimaschutz und Radverkehr in die Pedale. Wächtersbach ist vom 7. bis 27. September 2020 mit von der Partie. In diesem Zeitraum können alle, die in Wächtersbach leben, arbeiten, einem Verein angehören oder eine Schule besuchen bei der Kampagne STADTRADELN des Klima-Bündnisses mitmachen und möglichst viele Radkilometer sammeln. Anmelden können sich Interessierte schon jetzt unter www.stadtradeln.de/waechtersbach.

„Das Stadtradeln hat gerade in der aktuellen Zeit eine ganz besondere Bedeutung. Es bietet eine wertvolle Alternative, sich an der Luft und mit ausreichend Abstand zu bewegen. Die Nutzung des Fahrrades hat gleich zwei Vorteile: „Man schont die Umwelt und man fördert seine Gesundheit“, so Bürgermeister Andreas Weiher. Beim Wettbewerb STADTRADELN geht es um Spaß am Fahrradfahren und tolle Preise, aber vor allem darum, möglichst viele Menschen für das Umsteigen auf das Fahrrad im Alltag zu gewinnen und dadurch einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten.

Jede*r kann ein STADTRADELN-Team gründen bzw. einem beitreten, um beim Wettbewerb teilzunehmen. Dabei sollten die Radelnden so oft wie möglich das Fahrrad nutzen.

Also einfach anmelden und mitmachen!

Anmeldungen möglich unter:

www.stadtradeln.de/waechtersbach oder telefonisch oder per E-Mail bei Frau Pranghofer-Weide im Rathaus (Tel. 06053 802-39; E-Mail:

 

Foto zu Meldung: Radel mit, bleib fit! - STADTRADELN startet am 7. September 2020 in Wächtersbach

STADTRADELN startet am 7. September 2020 in Wächtersbach

(15.05.2020)

Nach 3-jähriger Pause nimmt die Stadt Wächtersbach wieder am STADTRADELN teil.

 

2012 nahm die Stadt erstmalig an der Aktion STADTRADELN teil. Nach mehreren erfolgreichen Teilnahmen sank das Interesse der Bürgerinnen und Bürger sowie der Vereine an einer Teilnahme. Aus diesem Grund entschloss sich die Stadt, eine Pause beim STADTRADELN einzulegen. Nach der nun 3-jährigen Pause hat man sich entschlossen, im Jahr 2020 erneut beim STADTRADELN teilzunehmen und damit das „Öko-Event“ wieder ins Leben zu rufen. Das STADTRADELN findet in Wächtersbach vom 07. bis 21.09.2020 statt.

Bürgermeister Andreas Weiher: „Das Stadtradeln hat eine ganz besondere Bedeutung. Wir möchten mit und während dieser Aktion unsere Bürgerinnen und Bürger anregen, ihr Auto stehen zu lassen. Stattdessen sollen mit dem Rad so viele Besorgungen erledigt werden, wie nur irgend möglich. Und ansonsten so viel wie möglich radeln – für die Gesundheit und in der Freizeit.“

Auf Grund der nicht abzuschätzenden Entwicklung von COVID-19 hat sich die Stadt dazu entschlossen, anders als in den Jahren zuvor, keine großen Veranstaltungen im Rahmen der Aktion STADTRADELN zu machen. Es werden zurzeit Überlegungen getroffen, die es erlauben, ggf. kleinere Aktionen durchführen zu können.

 

Doch nun heißt es erst einmal „Anmelden und starten zum STADTRADELN 2020“!

 

Alle Radfahrer/innen, Fahrrad-Besitzer/innen, große und kleine Leute, sportliche und unsportliche Leute, echte „Kilometerabspuler“ und Freizeitradler, Firmen, Vereine, Schulen und weitere Einrichtungen - alle sind herzlich dazu aufgerufen, mitzumachen und kräftig in die Pedale zu treten – für ein gutes Klima. Radler-Teams oder Einzelanmeldungen können jederzeit online unter: www.stadtradeln.de/waechtersbach oder telefonisch oder per E-Mail bei Frau Pranghofer-Weide im Rathaus (Tel. 06053 802-39; E-Mail: ) registriert und angemeldet werden. Weitere Informationen sind in Kürze auf der Internetseite der Stadt Wächtersbach unter www.waechtersbach-online.de zu entnehmen.

Foto zu Meldung: STADTRADELN startet am 7. September 2020 in Wächtersbach

Abschlussveranstaltung „Stadtradeln 2016“ am 11. September 2016

(05.09.2016)

Party-Band „WKKW“ spielt auf der Abschlussveranstaltung

Siegerehrung ab 11.00 Uhr bei der Feuerwehr Wächtersbach Innenstadt

Das diesjährige Öko-Event „Stadtradeln 2016“ geht am 11.September zu Ende. Die Siegerehrung und Abschlussveranstaltung findet am kommenden Sonntag ab 11.00 Uhr anlässlich des Radlersonntags „Kinzigtal-Total“ auf dem Vorplatz des Gefahrenabwehrzentrums in der Innenstadt statt.

Der Stadtradel-Abschluss wird musikalisch durch die Partyband „WKKW“ begleitet. Bürgermeister Weiher dazu: „Auch in diesem Jahr haben sich wieder altbekannte und neue Teams für die Kampagne des Klima-Bündnis angemeldet. Für die Stadt Wächtersbach ist die Teilnahme an dem Wettbewerb in diesem Jahr ein kleines Jubiläum. Bereits zum 5. Mal ist es uns gelungen, wichtige örtliche Themen wie: Klimaschutz, Sport, Radwegeförderung und Integration miteinander zu verbinden.“

Im Hinblick auf den bevorstehenden Abschluss der Veranstaltung, zieht der städtische Veranstaltungskoordinator Tim Schneider ein kurzes Wettbewerbsfazit: „Es haben sich 13 Teams (Stand: 05.09.2016) angemeldet. Die Teilnehmerinnen- und Teilnehmer dieser Teams haben bisher insgesamt 6.782 km zurückgelegt. Dies entspricht einer umgerechneten CO2 – Einsparung von 963 kg.“

Unter allen Teilnehmerinnen- und Teilnehmern werden an der Abschlussveranstaltung hochwertige Sachpreise verlost. Als Hauptpreis steht ein Apple IPAD, 64 GB, gesponsert von der Firma MediMax zur Verfügung. „Also treten Sie in den nächsten Tagen nochmals kräftig in die Pedale für ein sauberes und gesundes Klima in Wächtersbach, so Bürgermeister Andreas Weiher abschließend.

Foto zu Meldung: Abschlussveranstaltung „Stadtradeln 2016“ am 11. September 2016

Stadtradeln für eine bessere Umwelt

(22.08.2016)

Anmeldungen noch möglich

 

In Wächtersbach wird auch dieses Jahr wieder kräftig geradelt. Bürgermeister Andreas Weiher gab bei der Eröffnungsveranstaltung im Schlosspark zum fünften Mal den Start frei, für die bundesweite Aktion, welche in Verbindung mit einer Kampagne des Klima-Bündnis zum Schutz des Weltklimas steht. 

 

Insgesamt werden neun Teams über einen Wettbewerbszeitraum von 3 Wochen für die Einsparung an Kohlenstoffdioxid und somit für besseres Klima ordentlich in die Pedalen treten. Dazu bietet sich die ,,intelligenteste Art der Fortbewegung‘‘, das Radeln, geradezu an, ist Bürgermeister Weiher von der Aktion überzeugt.

 

Die diesjährigen Radelstars Lars Kauer, Michaela Krone-Samer, Kai Löwe und Birgitta Artl gaben ihre Autoschlüssel bereits beim Bürgermeister ab.

Des Weiteren haben sich folgende Teams für eine Teilnahme angemeldet:

Biker Biggi (Kapitän: Birgitta Artl), Brachtaue Bikers (Jürgen Frank), FAG-Schule (Herr Stein), Judo-Club Wächtersbach (Lars Kauer), Offenes Team Wächtersbach (Tim Schneider), Rathaus Wächtersbach (Maximilian Kröll), Turnverein Wächtersbach (Kai Löwe), SPD Wächtersbach (Oliver Peetz) sowie Wächtersbach wird bunter (Eva Bonin).

Der Hauptpreis der von den Sponsoren zur Verfügung gestellten Preise ist ein iPad.

Die Schlussveranstaltung wird am Sonntag, den 11. September, vor dem Wächtersbacher Feuerwehrgerätehaus stattfinden.

Weitere Teams und Einzelpersonen können sich diese Woche noch bei der Stadt Wächtersbach, Tim Schneider anmelden. Tel:06053/802-24.

Foto zu Meldung: Stadtradeln für eine bessere Umwelt

Startschuss zum Klimaschutz-Wettbewerb STADTRADELN fällt in Wächtersbach am 21. August

(16.08.2016)

Eröffnungsveranstaltung am 21.08.2016 um 11:00 Uhr im Schlosspark

 

Am 21. August fällt in Wächtersbach der Startschuss zur Kampagne STADTRADELN des Klima-Bündnis, dem größten kommunalen Netzwerk zum Klimaschutz. Alle Bürgerinnen und Bürger sind aufgerufen, auf das Fahrrad umzusteigen und Kilometer für den Klimaschutz zu sammeln.


Im Zeitraum von Mai bis September sind bundesweit Mitglieder der Kommunalparlamente sowie Bürgerinnen- und Bürger eingeladen, drei Wochen lang beruflich und privat möglichst viele Wege mit dem Fahrrad zurückzulegen. Den engagiertesten Teilnehmerinnen- und Teilnehmer sowie Teams in Wächtersbach winken Auszeichnungen und Preise, die von lokalen Unterstützern und Sponsoren zur Verfügung gestellt werden. Als Hauptpreis wird von der Firma MediMax wieder ein IPad mini 4 WiFi 64 GB gesponsert.

Nach wie vor können Sie sich noch anmelden und Wächtersbach im deutschlandweiten Vergleich nach vorne bringen. Informationen können bei Herrn Schneider unter der Rufnummer 06053/802-24 oder auf www.stadtradeln.de eingeholt werden. Mit der Meldeplattform RADar! können Teilnehmerinnen- und Teilnehmer auf störende oder gefährliche Stellen im Radwegeverlauf in Wächtersbach per Smartphone oder Internet aufmerksam machen.

 

Im Mittelpunkt der Kampagne stehen die Imageförderung des Radverkehrs und Bewusstseinsbildung in Sachen Klimaschutz. Die Hälfte aller mit dem Auto zurückgelegten Wege ist kürzer als fünf Kilometer – eine ideale Entfernung zum Radfahren.

 

Die Stadt Wächtersbach lädt alle zum Startschuss herzlich ein, für den kommenden Sonntag, den 21. August um 11 Uhr in den Schlosspark.

Foto zu Meldung: Startschuss zum Klimaschutz-Wettbewerb STADTRADELN fällt in Wächtersbach am 21. August

Wächtersbach radelt für ein gutes Klima beim STADTRADELN um die Wette

(09.08.2016)

Michaela Krone-Samer, Lars Kauer und Kai Löwe sind die „Stadtradel-Stars 2016“

Auftaktveranstaltung am Sonntag, den 21.08.2016 um 11:00 Uhr im Schlosspark

 

Alle Wächtersbacher sind erneut aufgerufen, beim diesjährigen STADTRADELN erneut ordentlich in die Pedale zu treten. Wächtersbach nimmt vom 21.08.2016 bis 11.09.2016 erneut am deutschlandweiten Wettbewerb STADTRADELN des Klima-Bündnis, dem größten kommunalen Netzwerk zum Klimaschutz, teil. Alle sind eingeladen in diesen drei Wochen kräftig in die Pedale zu treten und möglichst viele Fahrradkilometer beruflich sowie privat für den Klimaschutz in Wächtersbach zu sammeln. Die gefahrenen Kilometer werden auf unserer Homepage „gesammelt“ – und am Ende wird Bilanz gezogen; sprich: werden die STADTRADEL-Sieger ermittelt.
 

Natürlich haben wir in diesem Jahr auch wieder prominente STADTRADEL-Stars: Mit dem Ortsvorsteher von Waldensberg Lars Kauer und dem Vorsitzenden des Wächtersbacher Turnvereins Kai Löwe unterstützen die Kampagne in diesem Jahr zwei „Altbekannte“.  Kai Löwe war bereits im Jahr 2014 als STADTRADEL-Star und Kapitän des Teams Turnverein Wächtersbach für das „gute Klima“ aktiv. Lars Kauer führte das Team Judo Club Wächtersbach im vergangenen Jahr als STADTRADEL-Star durch den Wettbewerb.  In diesem Jahr konnten wir Michaela Krone-Samer, die Leiterin der ECT, unserer größten städtischen Kinderbetreuungseinrichtung als STADTRADEL-Star gewinnen.   
 

Etwa ein Fünftel der klimaschädlichen Kohlendioxid-Emissionen in Deutschland entstehen im Verkehr: 161 Millionen Tonnen Kohlendioxid (CO2), davon werden allein 149 Mio. im Straßenverkehr emittiert. Bereits 7,5 Mio. Tonnen CO2 ließen sich vermeiden, wenn nur ca. 30 % der Kurzstrecken bis sechs Kilometer in den Innenstädten mit dem Fahrrad statt mit dem Auto gefahren würden. Bürgermeister Andreas Weiher betont: „Machen Sie auch beim Stadtradeln mit, tun Sie Gutes für den Klimaschutz und unterstützen Sie unsere Kampagne für mehr Radverkehr in Wächtersbach.“  

Das STADTRADELN wird wieder von den Schottener Soziale Dienste gGmbH unterstützt. Bürgermeister Andreas Weiher dazu: „Wir freuen uns, die Schottener Soziale Dienste gGmbH als Co-Veranstalter im Boot zu haben. Der Wettbewerb ist eine hervorragende Möglichkeit, die Themen Klimaschutz, Radwegeförderung und Inklusion zu verbinden.“

Der Wettbewerb beginnt mit der Auftaktveranstaltung am 21. August um 11:00 Uhr im Schlosspark und endet mit der diesjährigen Abschlussveranstaltung am 11.09.2016 anlässlich des Radfahrerevents „Kinzigtal-Total“ am Sicherheitszentrum der Freiwilligen Feuerwehr in der Gelnhäuser Straße. Hierzu sind Alle sehr herzlich eingeladen.

 

Anmeldungen können auf der Internetseite des Klima-Bündnis unter www.stadtradeln.de  platziert werden.  Wer keinen PC oder Internetzugang hat, kann sich an den städtischen Koordinator Tim Schneider, Tel: 06053/802-24 wenden. Die Registrierung wird somit durch die Stadt Wächtersbach vorgenommen.

 

Bild: Stadt Wächtersbach

Zur Verwendung frei gegeben

Foto zu Meldung: Wächtersbach radelt für ein gutes Klima beim STADTRADELN um die Wette