Newsletter
 
 

Auskünfte zu behördlichen Leistungen:

Hessen-Finder - Finden Sie Ihre Informationen!
 
 
Messe Wächtersbach

Folgen Sie uns:
 
Facebook YouTube

 

 
Stadt Wächtersbach vernetzt
     +++  So schön kann Winter auf der Platte sein  +++     
     +++  Kurzinformationen der Ehrenamtsagentur  +++     
     +++  Großer Dank für ehrenamtliches Engagement  +++     
 

 

 

Magistrat der Stadt Wächtersbach
Main-Kinzig-Straße 31 | 63607 Wächtersbach | Tel.:  06053 802-0
E-Mail:
 

Willkommen

 


Frohes neues Jahr!

Wir wünschen den Wächtersbacher Bürgerinnen und Bürgern ein frohes neues Jahr voller Gesundheit, Glück und Erfolg.

 

Frohes neues Jahr

 



Weihnachtsvideobotschaft von Bürgermeister Andreas Weiher 

- zu sehen auf dem offiziellen Youtubekanal der Stadt Wächtersbach -

Hier geht´s zum Youtubekanal der Stadt Wächtersbach
(dazu auf das untere Symbol klicken)

Teaser


Bahnstreckenausbau

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

 

die Deutsche Bahn plant eine Eisenbahn-Neubaustrecke nordöstlich von Gelnhausen. Dieses Projekt wird mit hoher Wahrscheinlichkeit das Wächtersbacher Gebiet tangieren. Deshalb ist eine frühzeitige Bürgerbeteiligung erwünscht. Bei Fragen oder Anregungen zum Projekt, können Sie sich direkt per Mail an die Deutsche Bahn wenden ( ). Bürgermeister Weiher erläuterte auf einer Informationsveranstaltung der Deutschen Bahn am 14.11.2016, dass die damalige BVWP 2030-Variante, heute Variante V, in keinem Fall die Zustimmung der Stadt Wächtersbach finden wird.

 

Weiterführende Links / Downloads:

Internetseite der DB Netz AG zum Gesamtprojekt mit Bürgerbeteilung:
→ http://www.hanau-wuerzburg-fulda.de
→ Downloads zum Projekt
→ Präsentation der Umweltgutachter mit 3D-Szenarien zum Projekt

Internetseite des BMVI zum Bundesverkehrswegeplans 2030
→ Informationen zum Entwurf des Bundesverkehrswegeplans 2030

 


 

Mobilitätsnetz Spessart - flinc unterwegs

 

 

Mobilitätsnetz Spessart

 

Mobil sein ohne eigenes Auto, auch außerhalb der ÖPNV Fahrzeiten. Oder auch als Fahrer etwas Benzingeld hinzuverdienen. Flinc ist DER Lösungsansatz für bessere Mobilität der Region. Gut, dass Wächtersbach Mitglied ist bei Spessart Regional. Toll, dass hierüber günstige Mobilität ermöglicht wird. Flinc lebt vom Mitmachen. Als Mitfahrer oder als Fahrer. Bitte anmelden. Sicherheit ist gewährleistet.

 

Links / Downloads
→ weitere Infos

 


Energiekommune Wächtersbach

Was viele nicht wissen: Wächtersbach gehört bundesweit zu einem relativ überschaubaren Kreis an Kommunen, welchen die Auszeichnung "Energiekommunen" erhalten haben. Diese Auszeichnung wird von der Agentur für erneuerbare Energien an Städte und Gemeinden verliehen, welche die kommunalen Handlungsmöglickeiten beim Ausbau der erneuerbaren Energien kreativ und innovativ gestaltet. Das Hauptprojekt in Wächtersbach stellt hier das Kraftwerk der Bioenergie Wächtersbach dar, für das hier in Wächtersbach der Name "Bioenergieholzhackschnitzelfernewärmeheizkraftwerk" geprägt wurde.

Neben den Biomasseheizkraftwerk existieren jedoch noch weitere Projekte im Bereich der erneuerbaren Energien. Auch die Installation einer Solaranlage auf dem Dach der Schule und einem städtischen Kindergarten, die Biogasanlage zweier landwirtschaflicher Betriebe sowie die Installation der Windkrafträder in der wächterbacher Gemarkung trugen zur Auszeichnung "Energiekommune" bei.

 

 


Neuste Meldungen

Vorschaubild der Meldung: So schön kann Winter auf der Platte sein

Schlittschuhparty am Dorfweiher Wittgenborn   Ein ganz besonderes Wintervergnügen war im Wächtersbacher Stadtteil Wittgenborn angesagt. Auf dem Dorfweiher tummelten sich am Sonntag ... [mehr]

 

VERANSTALTUNGSHINWEISE   Ausstellung "Pionierinnen des deutschen Frauenfußballs" Das Multimediaprojekt „Pionierinnen des deutschen Frauenfußballs“ von Günther Bauer ist eine ... [mehr]

 
Vorschaubild der Meldung: Ein Weihnachtsgeschenk für die Altstadt

Schickes Pflaster verlegt Neue Fernwärmeleitung und neues Pflaster für die Altstadt   „Mit dem Bau der Fernwärmeversorgung werden drei Fliegen mit einer Klappe geschlagen“, so ... [mehr]

 

Im Nachgang zu unserer Mitteilung vom 12.11.2016 gibt es nach wie vor gibt in Hessen noch keinen Nachweises des agressiven Virusstammes zur sogenannten Vogelgrippe. Um die Einschleppung oder ... [mehr]